BSV Eintracht Sondershausen e.V. und der Kyffhäuser-Kreissportbund e.V. erhalten Reifenspende von Reifen Vollroth

Mit acht nagelneuen Winterreifen der Marke Continental unterstützt der point S Betrieb aus der Florian-Geyer-Siedlung 2 in Bad Frankenhausen die gemeinnützige Arbeit der BSV Eintracht Sondershausen e.V. sowie dem Kyffhäuser-Kreissportbund e.V..

 

„Unser Betrieb ist seit 25 Jahren fest in der Region verwurzelt, deshalb engagieren wir uns gerne für die Menschen vor Ort“, sagt point S Inhaber Thomas Vollroth bei der Übergabe der Reifen. „Angesichts der Corona-Pandemie müssen wir nun alle enger zusammenrücken und einander so gut es geht unterstützen. Schön, dass wir helfen können.“ Matthias Springer von der BSV Eintracht Sondershausen e.V. und Dr. Andreas Räuber vom Kyffhäuser-Kreissportbund e.V. freuen sich: "Für die Reifenspende und -montage sind wir wirklich sehr dankbar, schließlich zeigt sie uns, dass wir mit unserem Engagement nicht alleine stehen. Außerdem haben wir jeden Tag mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten zu kämpfen und müssen immer gut abwägen, wofür wir Geld ausgeben können."

 

Die Reifenspende durch Reifen Vollroth ist Teil der point S Aktion „500 Reifen für einen guten Zweck“. Bundesweit engagieren sich point S Fachbetriebe in diesem Jahr für soziale und gemeinnützige Einrichtungen in ihrer Nachbarschaft. „Damit wollen wir als größte unabhängige Kooperation für Reifen- und Autoservice zeigen, dass wir die gemeinsame Verantwortung für Sicherheit im Straßenverkehr – auch in Zeiten der Beschränkungen durch Corona – ernst nehmen“, sagt Alfred Wolff, Geschäftsführer point S. „Und damit die Unterstützung bei den richtigen Empfängern ankommt, überlassen wir die Entscheidung den Fachbetrieben vor Ort, die den direkten Kontakt zu den Menschen in ihrer Region pflegen und wissen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird.“ 

 

Über sichere Mobilität müssen sich die BSV Eintracht Sondershausen e.V. und der Kyffhäuser Kreissportbund e.V. nun erst einmal keine Gedanken mehr machen. Die eingesparten rund 1400 Euro können an anderer Stelle sinnvoll eingesetzt werden. Für eine optimale Lebensdauer der neuen Reifen rät Thomas Vollroth  zu einer vorausschauenden Fahrweise und regelmäßigen Kontrollen des Reifenfülldrucks – mindestens einmal im Monat. „Denn schon geringer Minderdruck erhöht den Abrieb und treibt den Benzinverbrauch in die Höhe“, weiß der Reifenexperte. Für alle, die unsicher sind, ob ihre Reifen noch den Anforderungen an sichere Mobilität entsprechen, bietet Reifen Vollroth einen unverbindlichen und kostenlosen Reifencheck. „Das dauert nur fünf Minuten, für die man nicht extra einen Termin vereinbaren muss.“

 

 

Reifen Vollroth

 

Bildunterschrift: Reifenhändler Reifen Vollroth und Mitarbeiter bei der Übergabe der Reifenspende an den Kyffhäuser-Kreissportbund e.V. und BSV Eintracht Sondershausen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feuerwehr Bad Frankenhausen erhält Reifenspende von point S Reifen Vollroth

Mit sechs nagelneuen Winterreifen der Marke Continental unterstützt der point S Betrieb aus der Florian-Geyer-Siedlung 2  in Bad Frankenhausen die gemeinnützige Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Bad Frankenhausen.

„Unser Betrieb ist seit 24 Jahren fest in der Region verwurzelt, deshalb engagieren wir uns gerne für die Menschen vor Ort“, sagt point S Fachbetriebsleiter Thomas Vollroth bei der Übergabe der Reifen. Jens Fischer von der Freiwilligen Feuerwehr freut sich: "Für die Reifenspende und -montage sind wir wirklich sehr dankbar, schließlich zeigt sie uns, dass wir mit unserem Engagement nicht alleine stehen. Außerdem haben wir jeden Tag mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten zu kämpfen und müssen immer gut abwägen, wofür wir Geld ausgeben können."

 

Die Reifenspende durch point´s Reifen Vollroth ist Teil der point S Aktion „500 Reifen für einen guten Zweck“. Bundesweit engagieren sich point S Fachbetriebe in diesem Jahr für soziale und gemeinnützige Einrichtungen in ihrer „Nachbarschaft“. „Damit wollen wir als größte unabhängige Kooperation für Reifen- und Autoservice zeigen, dass wir die gemeinsame Verantwortung für Sicherheit im Straßenverkehr ernst nehmen“, sagt Alfred Wolff, Geschäftsführer point S. „Und damit die Unterstützung bei den richtigen Empfängern ankommt, überlassen wir die Entscheidung den Fachbetrieben vor Ort, die den direkten Kontakt zu den Menschen in ihrer Region pflegen und wissen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird.“  

 

Über sichere Mobilität muss sich die Freiwillige Feuerwehr Bad Frankenhausen nun erst einmal keine Gedanken mehr machen. Die eingesparten rund 1100,00 Euro können an anderer Stelle sinnvoll eingesetzt werden. Für eine optimale Lebensdauer der neuen Reifen rät Thomas Vollroth  zu einer vorausschauenden Fahrweise und regelmäßigen Kontrollen des Reifenfülldrucks – mindestens einmal im Monat. „Denn schon geringer Minderdruck erhöht den Abrieb und treibt den Benzinverbrauch in die Höhe“, weiß der Reifenexperte. Für alle, die unsicher sind, ob ihre Reifen noch den Anforderungen an sichere Mobilität entsprechen, bietet point´s Reifen Vollroth einen unverbindlichen und kostenlosen Reifencheck. „Das dauert nur fünf Minuten, für die man nicht extra einen Termin vereinbaren muss.“

 

Reifen Vollroth

 

Bildunterschrift: Thomas Vollroth und sein Team bei der Übergabe der Reifenspende an Jens Fischer von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Frankenhausen.

 

 

 

 

 

easyCredit

 

 

Aktuelles

Hier finden Sie immer die aktuellsten Meldungen zu unserem Unternehmen und zum Thema Reifen!

 

Neue Angebote

Neue Angebote für Reifen, Kompletträder und Alufelgen finden Sie in unserer aktuellen Beilage.

 

Neue Felgen

Die aktuellen Felgen-Neuheiten finden Sie in unserer neuen Räder-Design-Übersicht.

 

Neue Winterkompletträder

Die aktuellen Winterkompletträder finden Sie in unserem aktuellen Winterkomplettradkatalog.

  

Der 4 Seasons 2 von point S

4 Jahreszeiten, 1 Reifen - entdecken Sie den Ganzjahresreifen von point S.

 

point S im Fernsehen

Unseren aktuellen TV-Spot finden Sie hier.